Großhandelskaufleute – mit Tarifvertrag verdienen sie mehr

Großhandelskaufleute

Das Bruttomonatseinkommen von Großhandelskaufleuten beträgt auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 2.592 Euro. Dieses Ergebnis beruht der Online-Umfrage des LohnSpiegel beruht auf den Angaben von rund 1.500 Großhandelskaufleuten. Mit Tarifvertrag verdienen sie allerdings deutlich mehr: im Schnitt 2.881 Euro, also 374 Euro mehr als Beschäftigte in Betrieben ohne Tarifbindung, die auf 2.508 Euro kommen.

Im Einzelnen kommt die Auswertung unter anderem zu folgenden Ergebnissen:

Berufserfahrung zahlt sich aus: Das Monatseinkommen von Großhandelskaufleuten mit weniger als fünf Jahren Berufserfahrung beträgt im Schnitt 1.988 Euro, bei 10 bis 14 Jahren Berufserfahrung steigt es auf rund 2.617 Euro und bei mehr als 20 Jahren auf rund
3.196 Euro.

Die Betriebsgröße zählt: In Betrieben mit weniger als 100 Beschäftigten beträgt das durchschnittliche Monatseinkommen der Großhandelskaufleute 2.471 Euro. In Betrieben mittlerer Größe klettert es im Durchschnitt auf 2.708 Euro, und in Betrieben mit mehr als 500 Beschäftigten ist der Durchschnittsverdienst mit 2.952 Euro am höchsten.

Im Westen wird nehr verdient als im Osten: Während eine Großhandelskauffrau oder ein Großhandelskaufmann in Westdeutschland durchschnittlich 2.612 Euro erhält, bekommt sie oder er in Ostdeutschland 2.431 Euro. In den neuen Bundesländern verdienen damit Großhandelskaufleute sieben Prozent weniger als ihre Kolleg/innen in den alten Bundesländern.

Frauen verdienen weniger als Männer: Im Durchschnitt verdienen Großhandelskauffrauen 2.273 Euro, also rund 16 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen mit 2.705 Euro.

Überstunden zahlen sich meist nicht aus: Rund 59 Prozent der Großhandelskaufleute arbeiten im allgemeinen mehr als vertraglich vereinbart. Weniger als die Häfte von ihnen - zirka 47 Prozent - erhalten dafür eine entsprechende Bezahlung oder Freizeitausgleich. Knapp 53 Prozent erhalten keine Überstundenvergütung.

Langfassung dieser Auswertung (PDF, 89 kB)

Share |