Was verdienen Frauen?

Der Lohnspiegel gibt Auskunft über die tatsächlich gezahlten Löhne und Gehälter in über 380 Berufen getrennt für Frauen und Männer. Die Angaben basieren auf der laufenden Online-Befragung des Lohnspiegels. Die Löhne und Gehälter wurden ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stundenwoche berechnet.

Gehälter in über 380 Berufen

Bürokauffrau

Das Bruttomonatseinkommen von Bürokaufleuten beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 2.250 Euro. Je nach Branche variiert dieses Einkommen zwischen 2.060 Euro brutto im Grundstücks- und Wohnungswesen und 2.430 Euro im Wirtschaftszweig Maschinenbau. Frauen verdienen deutlich weniger: Im Durchschnitt liegt ihr Einkommen mit 2.185 Euro rund zwölf Prozent unter dem der Männer mit 2.500 Euro.

Mehr ...

Medizinisch-technische Assistentinnen

Das Bruttomonatseinkommen von medizinisch-technischen Assistentinnen und Assistenten beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 2.842 Euro. Die Hälfte der medizinisch-technischen Assistenten/Innen verdient weniger als 2.592 €. Beschäftigte in tarifgebundenen Betrieben stellen sich bei Monatseinkommen und Sonderzahlungen deutlich besser.

Mehr ...

Verkäuferin im Einzelhandel

Das Bruttomonatseinkommen von Verkäuferinnen und Verkäufern im Einzelhandel beträgt auf Basis einer 38-Stunden-Woche ohne Sonderzahlungen durchschnittlich 1.890 Euro. Zu diesem Ergebnis der LohnSpiegel-Umfrage haben rund 1.400 Verkäuferinnen und Verkäufer beigetragen. 62 Prozent der Befragten geben an, dass sie mit ihrer Bezahlung überhaupt nicht zufrieden oder eher unzufrieden sind.

Mehr ...

Erzieherin

Die Online-Umfrage des Lohn- Spiegel ergab: Fast 79 Prozent der Erzieherinnen und Erzieher sind Frauen. Trotzdem verdienen sie mit durchschnittlich 2.450 Euro im Monat fast sieben Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. 716 Angehörige der Berufsgruppe nahmen an der Umfrage teil.

Mehr ...

WSI GenderDatenPortal

Hier finden Sie Daten und Grafiken zu geschlechtsbezogener Ungleichheit, dazu Kurzanalysen, Tabellen, methodische Hinweisen und Begriffserklärungen. Derzeit stehen Informationen zu 12 Themen insbesondere aus den Bereichen Einkommen, Arbeitsmarkt und soziale Sicherung zur Verfügung. Das Angebot wird kontinuierlich aktualisiert.

Weiter zum WSI GenderDatenPortal