www.lohnspiegel.de

Der LohnSpiegel bietet Infomationen zu den tatsächlich gezahlten Löhnen und Gehältern in über 380 Berufen und Tätigkeiten. Der LohnSpiegel ist das führende nicht-kommerzielle Informationsangebot zu Löhnen und Gehältern im Internet. Die wissenschaftliche Leitung des Lohnspiegels liegt beim Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler-Stiftung (WSI).
 
Seit 2004 führt das WSI-Tarifarchiv das Projekt „LohnSpiegel“ durch, das auf einer kontinuierlich laufenden Onlineerhebung von Daten zu den Arbeits- und Einkommensbedingungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern basiert. Die gewonnenen Daten werden den Besuchern der Website www.lohnspiegel.de in Form eines Lohn- und Gehalts-Checks zur Verfügung gestellt. Sie bilden gleichzeitig einen Datensatz, der für wissenschaftliche Analysen genutzt wird.
 
Ansprechpartner im WSI:
 

Dr. Heiner Dribbusch

 
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI)
der Hans-Böckler-Stiftung
Hans-Böckler-Straße 39
40476 Düsseldorf
Telefon (0211) 7778-0
 

10 Jahre Lohnspiegel

Zehn Jahre alt ist der Lohn- Spiegel 2014 geworden. Gefeiert wurde am 29. Oktober bei der Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf. Deren Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) wacht über die per Online-Fragebogen erhobenen Daten zu Einkommen und  Arbeitsbedingungen der Beschäftigten vieler Berufe. Auf der Jubiläumsveranstaltung konnte WSI-Abteilungsleiter Reinhard Bispinck drei Gruppen willkommen heißen: Vertreter/innen des internationalen Wageindicator-Netzwerks, der deutschen Gewerkschaften und der Wissenschaft.

Mehr ...